Miteinander statt Gegeneinander

Am 22. November fand die erste Veranstaltung der Reihe „Miteinander statt Gegeneinander – Kulturen im Gespräch“ statt.

Wir waren überwältigt, dass so viele Gäste der Einladung der Literaturgruppe und ihrer Kooperationspartner, zu denen auch wir gehören, gefolgt sind. Ca. 80 Menschen haben interessiert den Erzählungen der 3 eingeladenen Frauen gelauscht.

Die Veranstaltung beschäftigte sich mit den Erfahrungen von Flucht und Migration zu verschiedenen Zeiten und unter verschiedenen Lebensumständen. Dafür konnte die Literatugruppe 3 Frauen gewinnen, die zwischen 1945 und heute aus Serbien, der Türkei und Syrien nach Deutschland kamen. Sie wurden von Eva interviewt und erzählten von den Beweggründen und Erfahrungen die sie nach Heddesheim führten.

So unterschiedlich die Geschichte  jeder einzelnen Frau war, so viele Gemeinsamkeiten hatten sie auf der anderen Seite auch. Es waren viele Herausforderungen in der neuen Umgebung zu bewältigen, alle haben sie in der alten Heimat Menschen und Dinge zurückgelassen die ihnen wichtig waren. 

Umrahmt war das Interview von einer Lesung der Literaturgruppe aus Briefen von Geflüchteten und den Menschenrechtskonventionen. Die Gäste wurden mit Spezialitäten aus der Heimat der Frauen und Tee bewirtet. In der Pause und am Ende der Veranstaltung entstanden einige angeregte Gespräche, alles in allem war es ein rundum gelungener Abend. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Reihe im Neuen Jahr

Wurfzeitschrift "Recht und Wahrheit" im Faktencheck

Als wir vor einigen Tagen beisammensaßen, wurden wir auf ein Blatt mit dem Namen „Recht und Wahrheit“ aufmerksam. Schon der Titel „Recht und Wahrheit“ machte uns misstrauisch.