Ein Platz für Asyl in Europa- Stühle erzählen ihre Geschichten

In einer Kunstinstallation stellten wir die in Zusammenarbeit mit dem AK Flucht und Asyl 10 der 1000 Stühle aus, die die Diakonie Ba-Wü. für eine Aktion in Stuttgart gestalten ließ.

       

Hier vor Ort beteiligten sich 10 Menschen, Kinder wie Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund an der Aktion. Die im Ort seit 8 Jahren lebende junge Kurdin Naza Sheiki stellte uns ihre Portraitszeichnungen zur Verfügung. Im Ausstellungsraum hatte ich Interviews mit Geflüchteten aus Heddesheim in einer Endlosschleife laufen.

Vor Betreten des Ausstellungsraumes – im Treppenhaus, las die Literaturgruppe wieder Texte vor, die von Ausgrenzung, Flucht, Heimat und Fremdsein handelten.

An den zwei Tagen zählten wir 90 Besucher!